Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

von Beekhuis Performance Culture für FührungsflowToGo

Geltungsbereich und Anwendbares Recht

1 Geltungsbereich

(1) Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Rechtsgeschäfte gegenüber Verbrauchern und Unternehmern („Sie“) mit
Beekhuis Performance Culture für FührungsflowToGo
Vertreten durch Anke Beekhuis
Am Heumarkt 13
1030 Wien

https://fuehrungsflow2go.com („Website“)
nachstehend „wir/uns“ genannt. Die Rechtsgeschäfte kommen vorrangig über unsere Website zustande. In Einzelfällen können diese auch persönlich, per E-Mail oder im Beratungsgespräch zustande kommen.

(2) Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist ausschließlich deutsch. Übersetzungen in andere Sprachen dienen ausschließlich zur Information.

(3) Entgegenstehende oder von unseren AGB abweichende Bedingungen, werden von uns nicht anerkannt, es sei denn, dass wir deren Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt haben.

2 Anwendbares Recht und Verbraucherschutz

(1) Es gilt österreichisches Recht unter Ausschluss der Verweisungsnormen des internationalen Privatrechts und des in Österreich geltenden UN-Kaufrechts.

(2) Für den Fall, dass Sie Verbraucher i. S. d. Konsumentenschutzgesetzes (KSchG) sind und ihren ordentlichen Wohnsitz in einem Mitgliedsland der Europäischen Union haben, gilt ebenfalls die Anwendbarkeit des österreichischen Rechts, wobei zwingende Bestimmungen des Staates, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt oder Wohnsitz haben, unberührt bleiben.

(3) Verbraucher im Sinne der nachstehenden Regelungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

(4) Es gilt die jeweils zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültige Fassung dieser AGB.

(5) Es gelten die Preise zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses.

(6) Wir erbringen unsere Leistungen ausschließlich auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil jedes von uns geschlossenen Vertrages soweit nicht ausdrücklich und schriftlich Abweichendes vereinbart wird.

Zustandekommen des Vertrages, Zahlungsmodalitäten, Laufzeit der Verträge und Gutscheine

3 Vertragsgegenstand

(1) Sie haben die Möglichkeit über die Website von uns unterschiedliche Dienstleistungen zu erwerben. Gegenstand des Vertrages sind die folgenden Dienstleistungen (die Auflistung ist beispielhaft und nicht abschließend):

● Sparring-Einzelgespräche ● Online-Programme
● Gruppen-Coachings
● Coaching-Programme

● Seminare online/offline
● E-Books oder vergleichbare digitale Produkte
● Dokumente zum Download

(2) Sämtliche Angebote auf unserer Website sind unverbindlich und stellen kein rechtlich verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages dar.

4 Preise, Zahlungsbedingungen und Fälligkeiten

(1) Unsere angezeigten Preise verstehen sich als Bruttopreise (inkl. der gesetzlichen Umsatzsteuer für Österreich)

(2) Rechnungen werden per E-Mail in Form eines PDF-Dokuments versandt. Der Rechnungsbetrag ist mit Zugang der Rechnung sofort fällig und sofort zu begleichen.

(3) Der Zugang zur Dienstleistung wird von einem vorherigen Zahlungseingang abhängig gemacht. Ab dem Zeitpunkt, zu dem wir die Zahlung erhalten haben, besteht Anspruch auf unsere entsprechende Gegenleistung.

(4) Für verspätete Zahlungen fallen Verzugszinsen (gesetzlicher Verzugszinssatz in Österreich für Verbraucher 4% p.a., für Unternehmer 9,2% über dem Basiszinssatz) sowie entsprechende Mahngebühren in Höhe von EUR 15 an. Langt der fällige Betrag (samt Verzugszinsen) nicht binnen einer angemessenen Frist von 10 Tagen auf unserem Bankkonto ein, werden wir die offene Forderung an ein Inkassobüro übergeben. Die zur zweckentsprechenden Betreibung notwendigen Kosten des Inkassobüros werden zu den offenen Geldforderungen gerechnet und sind von Ihnen zu begleichen.

(5) Gegenüber unseren Zahlungsansprüchen kann kein Zurückbehaltungsrecht geltend gemacht werden, sofern es sich nicht um unstreitige oder titulierte Gegenforderungen handelt.

(6) Wir sind berechtigt, die Erbringung der Dienstleistung zu verweigern, bis alle fälligen Rechnungsbeträge beglichen wurden. Dieses Recht gilt unbeschadet sonstiger vertraglich vereinbarter oder gesetzlicher Rechte und Ansprüche von uns.

5 Zustandekommen des Vertrages

5.1 Vertragsabschluss außerhalb der Website, (mündlich, telefonisch, schriftlich oder per E- Mail):

(1) Die Grundlage für die Dienstleistung bildet das vorbereitende Beratungsgespräch zwischen uns und Ihnen. Dieses findet telefonisch oder per Zoom statt.

(2) Zur Vorbereitung des Gesprächs kann ein Fragebogen ausgefüllt werden, der über unsere Website aufzurufen ist bzw. Ihnen von uns zugesandt wird. Die Angaben im Fragebogen sind freiwillig. Kommt kein Vertrag zustande, werden diese Daten umgehend gelöscht.

(3) Im Beratungsgespräch klären wir, ob unser Angebot für Sie und Ihre Anfrage passend ist.

(4) Angebot: Mit Ihrer Buchung/Bestellung bieten Sie uns den Abschluss eines Vertrages verbindlich an.

(5) Annahme: Der Vertrag kommt nach Ihrer Zusage während des Beratungsgespräches mit der anschließenden Zusendung einer Bestätigungs-E-Mail, die auch die Rechnung als PDF enthält, zustande.

(6) Als Zahlungsmöglichkeit steht Ihnen die Zahlung per Überweisung zur Verfügung. Sie erhalten die Rechnung als PDF per E-Mail. Der gesamte Rechnungsbetrag ist bei Beauftragung sofort fällig. Sobald Ihre Zahlung eingegangen ist, haben Sie Anspruch auf unsere entsprechende Gegenleistung.

5.2 Vertragsabschluss über die Website/über Elopage

(1) Auf unserer Website sowie auf Elopage sind unsere unterschiedlichen Dienstleistungen ersichtlich. Beim Anklicken des gewünschten Produktes werden sämtliche Informationen und Inhalte sowie der Preis angezeigt.

(2) Durch Klicken auf den Bestell-Button („Weiter zur Kasse“) gelangen Sie zu einer Eingabemaske, in die Sie Ihre E-Mail-Adresse, Ihren Vor- und Nachnamen sowie Ihre Anschrift eintragen müssen. Sie können sich dort auch jederzeit den Warenkorb anzeigen lassen und die gewählten Produkte entfernen bzw. deren Anzahl ändern.

(3) Als Zahlungsmöglichkeiten stehen Ihnen die Zahlung per Kreditkarte/Sofort- Zahlung/Vorkasse zur Verfügung. Sie erhalten die Rechnung als PDF per E-Mail. Der gesamte Rechnungsbetrag ist sofort fällig. Sobald Ihre Zahlung eingegangen ist, haben Sie Anspruch auf unsere entsprechende Gegenleistung.
a) Kreditkarte (Visa- oder MasterCard): Durch Anklicken des Buttons „Weiter mit Kreditkarte“ können Sie Ihre Daten über eine sicherere Verbindung hinterlegen und mit dem Button „Jetzt kaufen“ die Bestellung abschließen. Es wird dann eine Verbindung zu dem jeweiligen Kreditinstitut hergestellt.
b) Bei Auswahl der Zahlungsart „SOFORT“ erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister SOFORT GmbH, Theresienhöhe 12, 80339 München (im Folgenden „SOFORT“). Um den Rechnungsbetrag über „SOFORT“ bezahlen zu können, müssen Sie über ein für die Teilnahme an „SOFORT“ frei geschaltetes Online-Banking-Konto mit PIN/TAN-Verfahren verfügen, sich beim Zahlungsvorgang entsprechend legitimieren und die Zahlungsanweisung gegenüber „SOFORT“ bestätigen. Die Zahlungstransaktion wird unmittelbar danach von „SOFORT“ durchgeführt und Ihr Bankkonto belastet. Nähere Informationen zur Zahlungsart „SOFORT“ können Sie im Internet unter https://www.klarna.com/sofort/ abrufen.
c) Vorkasse: Durch Auswählen von “Vorkasse“ und Klick auf den Button „Jetzt kaufen“ erhalten Sie von uns ein E-Mail mit den Überweisungsdaten.

(4) Wenn Sie über einen Gutschein-Code verfügen, können Sie diesen ebenfalls eingeben. (5) Vor Abschluss der Bestellung erteilen Sie mittels Klicks in die jeweiligen Kästchen Ihre Einwilligung zur Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten und Ihr Einverständnis zu den AGB von Elopage und unseren AGB, dem Widerrufsrecht und der Datenschutzerklärung. Sämtliche Texte finden Sie dort verlinkt.

Außerdem müssen Sie sich damit einverstanden erklären, auf Ihr Widerrufsrecht zu verzichten.

(6) Durch den abschließenden Klick auf den Button „Jetzt Kaufen“ geben Sie ein verbindliches Angebot an uns/an Elopage ab. Damit bieten Sie uns/Elopage den Abschluss eines Kaufvertrags über die Buchung an.

(7) Unmittelbar nach Absenden erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail von Elopage/von uns. In diesem Moment kommt ein Vertrag zwischen Ihnen und uns/Ihnen und Elopage zustande.

6 Freiwillige Zusatzleistungen/Aktionsangebote

(1) Wir bieten zu einigen unserer Dienstleistungen vereinzelt bestimmte Zusatzleistungen oder Aktionsangebote an.

(2) Für Sie besteht nur dann Anspruch auf diese Zusatzleistungen/Aktionsangebote, soweit Sie diese
1. im Aktionszeitraum gekauft haben und
2. das Aktionsangebot (bei Begrenzung) noch verfügbar ist.

(3) Wir behalten uns vor, Zusatzleistungen und Aktionsangebote jederzeit zu ändern.

(4) Falls Sie unsere Dienstleistung außerhalb der Aktionszeiträume erworben haben, besteht kein Anspruch auf diese freiwilligen Zusatzleistungen bzw. Aktionsangebote.

(5) Auf etwaig von uns beworbene Aktionsangebote besteht kein Rechtsanspruch. Diese sind zeitlich oder mengenmäßig begrenzt.

7 Vertragslaufzeit, Laufzeit des Supports

(1) Die jeweilige Laufzeit unseres Vertrages richtet sich nach der gebuchten Dienstleistung. In der Regel endet der Vertrag automatisch durch Erfüllung. Das bedeutet, Sie haben den gesamten Rechnungsbetrag gezahlt und wir haben die entsprechende Gegenleistung erbracht.

Details zum Leistungsangebot, außerordentliches Kündigungsrecht und Rücktrittsrecht

8 Dauer und Ort der Beratung/des Coachings

(1) Die Dauer des Coachings/der Beratung richtet sich nach der gebuchten Dienstleistung. (2) In der Regel gibt es 1:1 Coachings, sowie Gruppen-Coachings

(3) Das Coaching/Die Beratungen finden online über Zoom statt. Sollten Sie nicht live dabei sein können, wird Ihnen eine Aufzeichnung zur Verfügung gestellt.

9 Leistungsumfang und nicht in Anspruch genommene Leistungen

(1) Der Leistungsumfang richtet sich nach der gebuchten Dienstleistung.

(2) Wird ein gebuchter Termin wiederholt von Ihnen abgesagt, so muss von uns kein weiterer Termin angeboten werden. Dieser Termin verfällt dann. Unser Anspruch auf die Zahlung für den Termin bleibt bestehen. Die Zahlung für den Termin wird einbehalten. Es gibt keinen Anspruch auf Erstattung.

(3) Da die Termine online stattfinden, gibt es bei Gruppen-Terminen die Möglichkeit, die aufgezeichneten Termine nachzuschauen. Es besteht kein Anspruch darauf, live an Terminen teilzunehmen. Die Termine werden frühzeitig mitgeteilt, so dass Sie sich die Zeit dafür reservieren können.

(4) Brechen Sie eine gebuchte Dienstleistung ab, so verlieren Sie Ihren Anspruch auf Erstattung der geleisteten Zahlungen.

10 Rücktrittsrecht des Verbrauchers

(1) Als Verbraucher i. S. d. Konsumentenschutzgesetzes (KSchG) steht Ihnen nach Maßgabe der im Anhang aufgeführten Belehrung ein Rücktrittsrecht zu. Bitte überprüfen Sie genau, ob Sie die Dienstleistung direkt bei uns gebucht/bestellt haben, oder über unseren Drittanbieter Elopage. Im letzteren Fall ist Ihr Widerruf an Elopage zu richten.

(2) Die Widerrufsfrist beginnt mit dem Vertragsabschluss. Der Vertrag ist in dem Moment abgeschlossen, in dem Sie die Bestätigung des Kaufs per E-Mail durch uns/durch Elopage erhalten.

(3) Bei Dienstleistungen, wie Coaching/Beratung/Sparring gelten hinsichtlich des Rücktrittsrechtes folgende Besonderheiten:
a) Wenn Sie eine solche Dienstleistung erwerben, und wir direkt bzw. innerhalb der 14- tägigen Widerrufsfrist mit der Leistung starten sollen, verzichten Sie insoweit auf das Ihnen zustehende Rücktrittsrecht.
b) In unserem Angebot verweisen wir darauf mit folgendem Passus: „Der Käufer/die Käuferin verlangt ausdrücklich, dass wir vor Ende der Widerrufsfrist von 14 Tagen, mit der Leistung beginnen. Dem Käufer/der Käuferin ist bewusst, dass er/sie sein/ihr ihm/ihr zustehendes Rücktrittsrecht verliert, wenn wir die Leistung vollständig erbringen.“
c) Haben wir Leistungen teilweise erbracht, steht Ihnen insoweit kein Rücktrittsrecht mehr zu.

(4) Bei digitalen Inhalten/Produkten gibt es hinsichtlich des Rücktrittrechts folgende Besonderheiten:
a) Beim Kauf eines digitalen Produktes verzichten Sie auf das Ihnen zustehende Rücktrittsrecht, da Sie direkt nach Zahlung den gesamten Inhalt zur Verfügung gestellt bekommen.
b) Darauf verweisen wir direkt vor Abschluss der Bestellung mit folgendem Passus: „Hiermit verzichte ich auf das mir zustehendes Rücktrittsrecht von 14 Tagen, damit ich direkt vollständig auf die digitalen Inhalte zugreifen kann.“

11 Außerordentliches Kündigungsrecht durch uns

(1) Ein außerordentliches Kündigungsrecht unsererseits liegt insbesondere dann vor, wenn Sie mit den Zahlungen in Verzug geraten sind, Sie vorsätzlich und/oder fahrlässig gegen Bestimmungen dieser AGB verstoßen. In diesem Fall wird der gesamte Rechnungsbetrag einbehalten.

(2) Verstoßen Sie gegen diese AGB, haben wir das Recht, Sie vom Zugang zu unseren Dienstleistungen auszuschließen. Dies ist insbesondere der Fall, wenn Sie deren Ablauf stören und es auch nach Aufforderung nicht unterlassen oder wenn Sie sich wiederholt nicht an getroffene Verabredungen (z.B. Terminabsprachen) halten oder unser Vertrauensverhältnis nachhaltig gestört ist. In diesem Fall werden keine Kosten zurückerstattet.

Rechte und Pflichten des Kunden

13 Zugang zur Dienstleistung

(1) Es handelt sich um einen personenbezogenen und nicht übertragbaren Zugang zu unseren Dienstleistungen. Ein Versand von Waren erfolgt nicht.

(2) Ein Anspruch auf den Zugang besteht erst nach erfolgter Bezahlung der Dienstleistung.

(3) Sie erhalten die Zugangsdaten per E-Mail und sind berechtigt, die digitalen Inhalte maximal auf 2 verschiedenen Geräten zu nutzen.

(4) Sie sind verpflichtet, die im Zuge der Registrierung versendeten Anmeldedaten (Benutzername, Passwort etc.) geheim zu halten und Dritten nicht zugänglich zu machen.

(5) Sie haben Sorge dafür zu tragen, dass der Zugang zu und die Nutzung Ihrer Benutzerdaten ausschließlich durch Sie erfolgt. Teilen Sie uns unverzüglich mit, sofern Sie begründet der Annahme sind, dass unbefugte Dritte Ihre Zugangsdaten erlangt haben, damit wir eine Sperrung bzw. Änderung vornehmen können.

(6) Sofern konkrete Anhaltspunkte vorliegen, dass Sie gegen diese AGB und/oder geltendes Recht verstoßen oder verstoßen haben, können wir Ihren Zugang vorübergehend oder dauerhaft sperren. Das gilt auch, wenn wir ein sonstiges berechtigtes, erhebliches Interesse an der Sperrung haben. Bei der Entscheidung über eine Sperrung werden wir Ihre berechtigten Interessen angemessen berücksichtigen.

(7) Für Fragen zur Nutzung der erworbenen Leistungen oder Probleme mit dem Zugriff steht unser Support unter office@fuehrungsflowtogo.com zur Verfügung.

14 Nutzungsrechte an der Dienstleistung

(1) Audio-/ Video- und PDF-Dateien und sonstige Unterlagen dürfen von Ihnen und nur für Ihre eigene Nutzung abgerufen (Download) und ausgedruckt werden. Nur in diesem Rahmen sind der Download und der Ausdruck von Dateien gestattet. Sie dürfen den Ausdruck auch mit technischer Unterstützung Dritter (z.B. einem Copyshop) vornehmen lassen. Im Übrigen bleiben alle Nutzungsrechte an den Dateien und Unterlagen uns vorbehalten. Das bedeutet, dass die Muster und Unterlagen und auch das vermittelte Wissen Dritten nicht zugänglich gemacht werden darf, weder kostenlos noch kostenpflichtig. Die Nutzung der Unterlagen für den Beratungseinsatz ist untersagt.

(2) Die Anfertigung von Kopien von Dateien oder Ausdrucken für Dritte, die Weitergabe oder Weitersendung von Dateien und Unterlagen an Dritte oder die sonstige Verwertung für andere als eigene Studienzwecke, ob entgeltlich oder unentgeltlich, während und auch nach Beendigung der Vertragsbeziehung ist untersagt.

(3) Die auf den Unterlagen aufgeführten Marken und Logos genießen Schutz nach dem Urheberrechtsgesetz. Sie sind verpflichtet, die zugänglichen Unterlagen und Dateien nur in dem hier ausdrücklich gestatteten Rahmen zu nutzen und unbefugte Nutzungen durch Dritte nicht zu fördern. Dies gilt auch nach Beendigung des Vertragsverhältnisses.

(4) Nutzungsformen, die aufgrund zwingender gesetzlicher Bestimmungen erlaubt sind, bleiben von diesem Zustimmungsvorbehalt ausgenommen.

Datenschutz

15 Erhebung, Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten durch uns

(1) Zur Durchführung, Abwicklung und Erfüllung des Vertrages werden von Ihnen folgende personenbezogene Daten verarbeitet:
● Vor- und Nachname
● Adresse
● Geburtsdatum
● E-Mail-Adresse
● Telefonnummer
● bei Unternehmern auch Firmenname und UID Nr.
Welche konkreten Daten zwingend erforderlich sind, ergibt sich aus den Pflichtfeldern je nach Produkt.

(2) Bei kostenpflichtigen Leistungen müssen die Angaben zum Namen, insbesondere zum Unternehmensnamen, korrekt sein. Gleiches gilt für die Anschrift. Die Rechnungen werden auf Basis dieser Angaben erstellt. Sollten hier Korrekturen erforderlich werden, kann dies zu Mehraufwand führen, den wir in angemessener Höhe berechnen.

(3) Änderungen der persönlichen Angaben, insbesondere Änderungen der E-Mail-Adresse, sind uns unverzüglich per E-Mail an office@fuehrungsflowtogo.com zu melden.

Details wie wir Cookies einsetzen, welche Informationen gesammelt werden, wie und zu welchem Zweck Informationen des Kunden verwendet und unter welchen Umständen Informationen offengelegt werden, können Sie der Datenschutzerklärung entnehmen. Diese ist unter https://fuehrungsflow2go.com/datenschutz/ abrufbar.

16 Erhebung, Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten durch Elopage

(1) Wir nutzen für einen Teil unserer Produkte und zur Bestellabwicklung den Anbieter „Elopage“. Die Datenschutzerklärung von Elopage finden Sie hier: https://elopage.com/cabinet/privacy

(2) Zur Durchführung und Abwicklung einer Buchung benötigt Elopage von Ihnen folgende Daten:
● Vor- und Nachname
● Adresse
● E-Mail-Adresse
● Telefonnummer
● bei Unternehmern auch Firmenname und UID Nr.
Welche konkreten Daten zwingend erforderlich sind, ergibt sich aus den Pflichtfeldern je nach Produkt.

(3) Wenn Sie ein Kundenkonto anlegen möchten, benötigt Elopage von Ihnen die unter Absatz 2 genannten Daten und ein von Ihnen frei gewähltes Passwort.

(4) Die von Ihnen mitgeteilten Daten verwenden wir ohne Ihre gesonderte Einwilligung ausschließlich zur Erfüllung und Abwicklung Ihrer Bestellung(en), etwa zur Zustellung von Waren an die von Ihnen angegebene Adresse. Bei der Bezahlung per Überweisung verwendet Elopage auch Ihre Bankverbindungs- oder Kreditkartendaten zur Zahlungsabwicklung. Eine darüberhinausgehende Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung, der Marktforschung oder zur bedarfsgerechten Gestaltung weitergehender Angebote bedarf Ihrer ausdrücklichen Einwilligung.

(5) Ohne das Einrichten eines Benutzerkontos, speichert Elopage die von Ihnen mitgeteilten Daten nur im Rahmen der steuer- und handelsrechtlichen Pflichten.

(6) Bei einer Änderung Ihrer persönlichen Angaben sind Sie selbst für die Aktualisierung verantwortlich. Änderungen können Sie über Elopage vornehmen. Dazu wird Ihnen entweder ein Link in der Kaufbestätigung zur Verfügung gestellt oder Sie wenden sich diesbezüglich an den Support: z.B. support@elopage.com.

Verschwiegenheit

17 Know-how-Schutz und Geheimhaltung

(1) Sämtliche Informationen, die Sie während unserer Zusammenarbeit über die Art und Weise unserer Leistungserbringung erhalten und die aufgrund gesetzlicher Vorschriften oder der Natur der Sache nach geheim zu halten sind, unterliegen dem Geschäftsgeheimnis. Sie verpflichten sich, das Geschäftsgeheimnis zu wahren und über die vorgenannten Informationen Stillschweigen zu wahren.

(2) Sie sind im Rahmen einer schriftlich abgestimmten Referenz berechtigt, über die Art und Weise der Zusammenarbeit mit uns zu sprechen/zu schreiben.

(3) Die Verpflichtung zur Geheimhaltung wirkt über das Ende der Zusammenarbeit der Parteien hinaus.

(4) Nicht von der Geheimhaltung betroffen sind Informationen, die bereits vor Vertraulichkeitsverpflichtung bekannt waren oder unabhängig von uns entwickelt wurden oder bei Informationsempfang öffentlich zugänglich waren oder sind oder anschließend ohne Verschulden des Auftragnehmers öffentlich zugänglich wurden.

(5) Wir verpflichten uns, während der Dauer und auch nach Beendigung der Zusammenarbeit, über alle vertraulichen Informationen, die wir von Ihnen erhalten haben, Stillschweigen zu bewahren.

(6) In Gruppenprogrammen gilt die Verschwiegenheitspflicht auch für vertrauliche Informationen der anderen Teilnehmer, die Sie im Rahmen des Programms über diese erfahren.

Gewährleistung

18 Gewährleistung

(1) Sie überzeugen sich eigenverantwortlich vor Vertragsabschluss davon, dass die Dienstleistung Ihren (System-) Anforderungen, notwendigen technischen Einrichtungen und Software (insbesondere Webbrowser, Zoom und PDF-Programme wie z.B. Acrobat Reader®) entspricht und dass Ihnen die wesentlichen Funktionsmerkmale der Dienstleistung bekannt sind.

Wir sind stets bemüht sicherzustellen, dass die Dienstleistung Ihnen ohne Unterbrechungen zur Verfügung steht und die Übermittlungen fehlerfrei sind. Dennoch kann nach dem derzeitigen Stand der Technik keine ununterbrochene Benützung/Verfügbarkeit der Dienstleistung gewährleistet werden. Der Zugriff auf die Dienstleistung kann neben allgemeinen technischen Störungen (z.B. Ausfälle des Telekommunikationsdienstes, etc.) aufgrund notwendiger Updates und ähnlicher Veränderungen beschränkt sein. Wir bemühen uns die Dauer und Häufigkeit dieser vorübergehenden Unterbrechung zu begrenzen. Notwendige, reguläre Wartungsfenster kündigen wir rechtzeitig an.

(2) Wir leisten keine Gewähr dafür, dass die Dienstleistung Ihren Anforderungen, Vorstellungen, Zwecken und Wünschen entspricht oder mit anderen von Ihnen verwendeten Programmen bzw. Betriebssystemen kompatibel ist.

Haftungsregelungen

19 Allgemeine Hinweise zu unserer Dienstleistung

(1) Die Programme beruhen auf Kooperation.

(2) Die Teilnahme an den Programmen setzt eigenverantwortliche Lernbereitschaft voraus. Für diese Prozesse können wir keinen bestimmten Erfolg versprechen. Wir sind hierbei lediglich Prozessbegleiter und geben Hilfestellungen, Muster und Anleitungen. Die Umsetzung und das Treffen von Entscheidungen obliegen allein Ihnen.

(3) Sie sind für Ihre physische und psychische Gesundheit sowohl während der Sitzung als auch in der Phase zwischen den Terminen in vollem Umfang selbst verantwortlich. Sämtliche Maßnahmen, die Sie möglicherweise aufgrund unserer Dienstleistung durchführen, liegen in Ihrem eigenen Verantwortungsbereich. Sofern bei Ihnen eine psychische Erkrankung vorliegt/diagnostiziert wurde, konsultieren Sie bitte Ihren Arzt, ob ein Coaching sinnvoll sein kann. Wir behalten uns vor, das Coaching in solchen Fällen abzubrechen.

20 Haftung für Inhalte

(1) Im Coaching-Programm zeigen wir Ihnen Muster und/oder Handlungsoptionen auf und geben ggf. allgemeine Handlungsempfehlungen. Die Umsetzungsverantwortung und das Treffen von Entscheidungen obliegen allein Ihnen.

(2) Bei den von uns ausgegebenen Dateien und Dokumenten handelt es sich um Muster, die Sie auf Ihren persönlichen Bedarf anpassen müssen. Wir übernehmen keine Haftung für Vollständigkeit und Aktualität dieser Muster.

(3) Wir behalten uns das Recht vor, die Inhalte jederzeit anzupassen oder zu optimieren.

21 Haftungsbeschränkung

(1) Wir haften ausschließlich für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Der Schadenersatzanspruch wegen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt. Eine Haftung von uns für entgangenen Gewinn ist ausgeschlossen.
Die vorstehenden Haftungsausschlüsse gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

(2) Für Inhalt und Richtigkeit der von Ihnen übermittelten Daten und Informationen sind ausschließlich Sie selbst verantwortlich. Sie verpflichten sich, keine Daten zu übermitteln, deren Inhalte Rechte Dritter verletzen oder gegen bestehende Gesetze verstoßen können. Sie bestätigen mit der Übertragung von Daten an uns, gesetzliche insbesondere urheberrechtliche Bestimmungen eingehalten zu haben.

(3) Sämtliche genannten Haftungsbeschränkungen gelten ebenso für etwaige Erfüllungsgehilfen von uns.

Höhere Gewalt

22 Höhere Gewalt

(1) Höhere Gewalt liegt vor, wenn ein von außen kommendes, keinen betrieblichen Zusammenhang aufweisendes, auch durch äußerste, vernünftigerweise zu erwartender Sorgfalt nicht abwendbares Ereignis vorliegt. Höhere Gewalt ist anzunehmen bei Naturkatastrophen (Überschwemmungen, Erdbeben, Sturm, Hurrikane, Feuer, bei politischen Ereignissen (Kriege, Bürgerkriege), sowie anderen Ereignissen, wie Seuchen, Pandemien, Epidemien, Krankheiten und Quarantäne-Anordnungen durch Behörden, Länder und Staaten. Die Aufzählungen sind nicht abschließend. Vergleichbare Ereignisse wie die unter Absatz 1 genannten, fallen ebenfalls unter den Begriff der höheren Gewalt.

(2) Die Partei, die zunächst von dem Ereignis erfährt, informiert die andere Partei zeitnah.

(3) Im Falle einer höheren Gewalt im Sinne von Absatz 1 und damit einhergehender Beeinträchtigung der Leistungserbringung sind sich die Parteien einig, dass zunächst für die Dauer der Behinderung die Vertragsleistungen ausgesetzt werden. D.h. die Leistungen beider Parteien werden vorerst eingestellt. Bereits im Vorfeld gezahlte Rechnungsbeträge für Beratungen, Coachings, Sparrings, Kurse etc. verbleiben für diese Zeit bei uns. Zahlungen für bereits erbrachte Leistungen sind noch zu erbringen. Für noch nicht geleistete Dienstleistungen kann die Zahlung für den Zeitraum der Vertragsaussetzung pausieren. Nach Beendigung des unvorhersehbaren Ereignisses, wird der Vertrag wieder aufgenommen.
Weitergehende mögliche Schäden, trägt jede Partei für sich.

(4) Dauert das Ereignis länger als 12 Monate, sind beide Parteien berechtigt den Vertrag mit einer Frist von 3 Wochen zum Monatsende in Textform zu kündigen.
Zahlungen für bereits durch uns erbrachte Leistungen sind von Ihnen zu entrichten. Vorab bezahlte Rechnungsbeträge für noch nicht erbrachte Leistungen sind von uns zu erstatten. Auch im Fall dieser Kündigung trägt jede Partei weitergehende Schäden (z.B. Hotelbuchungen, Flugbuchungen etc.) selbst. Weitergehende Ansprüche aufgrund der höheren Gewalt sind ausgeschlossen. Jede Partei trägt, für Sie die für sie entstandenen Schäden selbst.

Schlussbestimmungen und Gerichtsstand

23 Änderungen dieser AGB

Wir behalten uns das Recht vor diese AGB jederzeit zu ändern, insbesondere wenn ein sachlicher Grund für die Änderung vorliegt. Das können beispielsweise Gesetzesänderungen, Anpassung unserer Angebote, Änderungen der Rechtsprechung oder eine Veränderung der wirtschaftlichen Verhältnisse sein. Bei wesentlichen Änderungen, die Sie betreffen, informieren wir Sie rechtzeitig über die geplanten Änderungen. Nach dieser Information steht Ihnen ein 14-tägiges Widerspruchsrecht zu. Nach Ablauf dieser Frist, sind diese neuen Bestimmungen wirksamer Vertragsbestandteil geworden.

24 Schlussbestimmungen

(1) Die hier verfassten Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind vollständig und abschließend. Nebenabreden, Änderungen oder Ergänzungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen bedürfen der Schriftform – wobei E-Mail ausreichend ist. Dies gilt auch für ein Abweichen von der Schriftform.

(2) Sollten einzelne Bestimmungen in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so bleiben die hiervon nicht betroffenen übrigen Bestimmungen unverändert wirksam. Unwirksame Bestimmungen werden durch die Vertragsparteien durch rechtlich zulässige Bestimmungen ersetzt, die dem von den Parteien beabsichtigten wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommen.

25 Gerichtsstand

(1) Sämtliche Streitigkeiten im Zusammenhang mit und aus diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden ausschließlich durch das für Wiensachlich zuständige Gericht entschieden.

(2) Für Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Inland haben oder im Inland beschäftigt sind, gilt die Zuständigkeit jenes Gerichtes als begründet, in dessen Sprengel der Wohnsitz, der gewöhnliche Aufenthalt oder der Ort der Beschäftigung des Verbrauchers liegt.

Version 1.0, Stand: Dezember 2021

Anhang

Anhang 1:
Verbraucherinformationen und Widerrufsbelehrung
(1) Die für den Vertragsabschluss zur Verfügung stehende Sprache ist ausschließlich Deutsch.

(2) Die Präsentation unserer Leistungen auf der Webseite stellen kein bindendes Angebot unsererseits dar. Erst die Buchung einer Leistung durch Sie ist ein bindendes Angebot. Im Falle der Annahme dieses Angebotes senden wir Ihnen eine Buchungsbestätigung per E- Mail. Damit kommt der Vertrag über die Buchung/den Kauf zustande.

(3) Die von uns angeführten Preise verstehen sich als Bruttopreise inklusive Steuern für Österreich.

(4) Die für die Abwicklung des Vertrages zwischen Ihnen und uns benötigten Daten werden von uns gespeichert und sind für Sie jederzeit zugänglich. Insoweit verweisen wir auf die Regelung der Datenschutzerklärung auf unserer Webseite.

(5) Bitte beachten Sie, dass wir einige unserer Produkte über Elopage verkaufen. In dem Fall ist Elopage Ihr Vertragspartner und der Widerruf ist an Elopage zu richten.

(6) Als Verbraucher i. S. d. Konsumentenschutzgesetzes (KSchG) haben Sie ein Rücktrittsrecht gemäß der nachstehenden Belehrung –

WIDERRUFSBELEHRUNG RÜCKTRITTSRECHT

Als Verbraucher i. S. d. Konsumentenschutzgesetzes (KSchG) haben Sie das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurückzutreten.

Zur Beachtung:
Ihnen steht kein Rücktrittsrecht zu, wenn Sie ausdrücklich beim Vertragsabschluss zugestimmt haben, dass wir bereits vor Ende der Widerrufsfrist mit der Ausführung der Dienstleistung beginnen sollen und diese Leistung vollständig erbracht wurde oder der gesamte Umfang des digitalen Inhalts/Produkts zur Verfügung gestellt wird. Haben wir Leistungen teilweise erbracht, steht Ihnen insoweit kein Rücktrittsrecht mehr zu.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Der Vertragsschluss kommt an dem Tag zustande, an dem wir nach Ihrer erfolgreichen Buchung/Kaufs eine Bestätigungs-E-Mail an Sie gesendet haben.
Um Ihr Rücktrittsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, vom Vertrag zurückzutreten, informieren.

Senden Sie Ihre Rücktrittserklärung an
Beekhuis Performance Culture
FührungsflowToGo
Am Heumarkt 13
1030 Wien
oder an office@fuehrungsflowtogo.com.

Für Ihren Rücktritt können Sie das beigefügte Muster-Rücktrittsformular verwenden. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Rücktrittsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

FOLGEN DES RÜCKTRITTS

Wenn Sie vom geschlossenen Vertrag zurücktreten, haben wir geleistete Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Rücktritt dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben.
Sofern Sie die Zahlung als Banküberweisung getätigt haben, teilen Sie uns bitte Ihre Kontodaten mit, da wir auf dem Kontoauszug nur einen Teil Ihrer Kontodaten sehen können.
Haben Sie zugestimmt, dass wir bereits vor Ablauf der 14-tägigen Widerrufsfrist mit der Leistung beginnen sollen, haben Sie für teilweise erbrachte Leistungen keinen Erstattungsanspruch

Anhang 2:

MUSTER RÜCKTRITTSVORLAGE

Beekhuis Performance Culture FührungsflowToGo
Anke van Beekhuis
Am Heumarkt 13

1030 Wien
oder an office@fuehrungsflowtogo.com

Hiermit trete(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Buchung des Coaching-Programms/Online Kurses zurück (Beschreibung, damit eindeutig festgestellt werden kann, auf welche Buchung sich der Rücktritt bezieht)
▪ gebucht am: (*). . . . ./ . . . . .

▪ Bestätigungs-E-Mail erhalten am: (*)
▪ Name des/der Verbraucher(s);
▪ Anschrift des/der Verbraucher(s);
▪ Kontodaten für die Rückerstattung
▪ Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier);

Datum
(*) Unzutreffendes streichen

Download als PDF